Architektur & Engineering

Beim Engineering geht es uns um die gesamtheitliche Sicht einer technischen Integration. Daher stehen Sie im Mittelpunkt: the engineering people, die Spass an der Sache haben, und sich mit Teamgeist und Leidenschaft den Aufgaben stellen - zu Ihren Gunsten.

Unsere Hierarchien sind flach. Dadurch erhält jeder viel Freiraum zur persönlichen Entfaltung. Diese Unternehmenskultur zahlt sich in der Praxis durch erstklassige Leistung aus - von der Entwicklung über die Konstruktion bis hin zum Projektmanagement in den verschiedensten Bereichen der Technik.

Client Management

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung von komplementären Lösungen namhafter Hersteller. Diese reichen von Consulting, Engineering, Training bis zum Support und stellen ein umfassendes Service Portfolio dar.

Einführung eines Standard-Clients
Voraussetzung für ein effektives Clientmanagement ist die Einführung eines Standard-Clients. Er umfasst das Betriebssystem sowie die Treiber und Anwendungen, die von allen Mitarbeitern im Unternehmen genutzt werden. Der Support-Aufwand verringert sich erheblich, da alle PCs im Unternehmen die gleiche Konfiguration besitzen.

Softwareverteilung
Mit dem Imaging- oder Cloning-Verfahren können die Inhalte einer Festplatte eines PCs auf andere PCs übertragen werden. Das Verfahren verringert den Aufwand für die Grundinstallation einer größeren Anzahl von PCs. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass für jedes Hardware-Modell ein eigenes Image erstellt werden muss. Da durch die Eins-zu-eins-Kopie alle PCs die gleichen Einstellungen haben, müssen nach dem Clonen die PC-Einstellungen individuell angepasst und eventuell Anwendungsprogramme nachinstalliert werden.

Snapshot-Verfahren
Für Updates und für die Verteilung einzelner Applikationen im Anschluss an die Erstinstallation eignet sich das Snapshot- oder Deltaverfahren. Dabei wird zuerst der Ist-Zustand des PCs festgehalten. Nach der Installation und Konfiguration der gewünschten Software wird der Zustand des PCs erneut erfasst und mit dem Ausgangszustand verglichen. Die Differenz ergibt das Softwarepaket, das, meist als EXE- oder MSI-Datei gespeichert, auf die anderen Ziel-Clients verteilt wird.

MSI-Installationsdatei
Ein weiteres Verfahren zur Softwareverteilung besteht in der Verwendung der originalen Hersteller-Setups. Dabei nutzen die Softwareverteilungstools die originalen Setups im Silent-Modus oder mittels MSI-Transformdateien. Die Transformdateien speichern Installationsoptionen, sodass unterschiedliche Installationsvarianten realisiert werden können.

Dynamisches Original-Setup
Beim dynamischen Original-Setup werden die Eingaben zur Steuerung des Setups aufgezeichnet, nicht die Veränderungen am PC. Die Aufzeichnungen werden in einem Script gespeichert. Über Parameter kann das Script individuell gesteuert werden. Benötigt wird somit nur ein Script pro Programm, nicht wie anderen Verfahren pro Installationsvariante. Ein weiterer Vorteil bei dieser Methode besteht darin, dass immer das originale Hersteller-Setup ausgeführt wird.

Inventory-Lösung
Mit einer Inventory-Lösung werden automatisch sämtliche Hard- und Softwarekomponenten eines Clients erfasst und zentral gespeichert. Durch die gewonnen Informationen kann der IT-Bestand effektiver genutzt werden. Weiterhin können Lizenzverstöße durch eine Inventory-Lösung frühzeitig erkannt und behoben werden.

Eine Inventory-Lösung sollte unbedingt über die folgenden Funktionalitäten verfügen:
- Erkennung der installierten Hard- und Software
- Automatische Verteilung der Agenten
- Unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswertung der Daten
- Automatische Erkennung und Alarmierung von Veränderungen
- Integrationsmöglichkeiten (z.B. in eine Helpdesk- oder Softwareverteilungslösung)
- Regelmässiges Update der zu erkennenden Hardware- und Softwarekomponenten

Remote Software

Eine Remote-Software-Lösung bietet im Rahmen von Service und Support einen direkten Zugriff auf die Clients, ohne dass der Administrator seinen Arbeitsplatz verlassen muss.

- Erleichterung der Supportaufgaben für Software und Hardware
- Nutzung des Administrator-Arbeitsplatzes bei der Behebung von Supportfällen
- Möglichkeit der Software-Installation und -Konfiguration

Für Softwareverteilung, Inventarisierung und Remote Control bietet der Markt zahlreiche unterschiedliche Lösungen an. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Auswahl der Lösungen, welche die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens optimal abdecken.